Piwnica Papugi

Die Gelbkopfamazone ist ein Papageienvogel, der an und für sich in den schrumpfenden Urwäldern Südamerikas lebt. Im Jahr 1984 wurde erstmalig ein frei fliegendes Pärchen der streitbaren Nussknacker im Rosensteinpark erspäht und seitdem haben sich die intelligenten Vögel massiv vermehrt, ohne bislang dabei Inzuchtschäden aufzuweisen. Wie dies funktioniert, ist eines der großen Rätsel der Genforschung.

Stuttgart jedenfalls beherbergt heute die größte Kolonie der Gelbkopfamazone außerhalb ihres eigentlichen Habitats und einer der exotischen und mitunter übertrieben klangfreudigen gefiederten Gäste hat es sich im Atelier Piwnica Papugi gemütlich gemacht, was der Galerie ihren Namen gegeben hat, denn es bedeutet in der polnischen Sprache „Papageienkeller“.  Dem fremden Vogel wünschen wir ein glückliches Leben.

Im Papageienkeller werden seit etwa 25 Jahren Künstler präsentiert; die Idee war und ist, dass ambitionierte Menschen ihre Kunst hier zur Schau stellen können.

Vorwiegend junge und noch nicht berühmte, dafür aber aufstrebende und begabte Künstlerinnen und Künstler erhalten die Möglichkeit, ihre Werke zu präsentieren. Komplettiert werden die Events von Live-Performances mit elektronischer Musik von durchaus namhaften DJs, in erster Linie Kerim Aydin.

Öffnungszeiten: Jeden Donnerstag 17-20 Uhr und nach Terminvereinbarung